EnBW flickt bis zum Super-GAU

Untersuchungen im AKW Neckarwestheim‑2 haben im September 2019 zum dritten Mal in Folge Schäden in den Dampferzeugern aufgedeckt. Fast 300 Rohre weisen zum Teil tiefgehende Risse auf. Expert*innen warnen, dass ein Bruch der Rohre einen Störfall bis hin zur Kernschmelze auslösen könnte. Trotzdem hat das Umweltministerium in Stuttgart den Reaktor – wie schon nach den Rissfunden im Herbst 2018 – wieder ans Netz gelassen.
„EnBW flickt bis zum Super-GAU“ weiterlesen

Weitere erhebliche Schäden an den Dampferzeugern im AKW Neckarwestheim 2 entdeckt

Absolut sicherheitsrelevant, rasch fortschreitend trotz Gegenmaßnahmen und hochgefährlich! Wir fordern die endgültige Abschaltung!

Hier eine kleine Infosammlung im Netz:

(1) BUND-Landesverbandes Baden-Württemberg, Pressemitteilung vom 2.9.19
AKW Neckarwestheim bleibt unsicher

(2) Ausgestrahlt, Pressemitteilung vom 3.9.2019
AKW Neckarwestheim: Doppelt so viele Risse wie vor einem Jahr

(3) Umfangreiche Hintergrundinfo von Ausgestrahlt
Gefährliche Risse – Mehr zum Hintergrund / Fragen und Antworten Neckarwestheim

(4) Ausgestrahlt, Pressemitteilung vom 4.9.2019
EnBW täuscht Öffentlichkeit über den Zustand des AKWs Neckarwestheim

(5) Radio Dreyeckland, Audio-Beitrag vom 5.9.2019, 12:42 min
Interview mit einem Sprecher unserer AG AtomErbe Neckarwestheim