Gefährliche Risse in den Dampferzeugern Neckarwestheim 2 ++ Info-Sammlung ++

Die Büchse der Pandora rostet in der heißen Badewanne

Infosammlung zum Thema (Aktuelles zuerst)

    —– Teil 1 —–

Gutachten Dieter Majer / Klageverfahren 2021

Wir schreiten noch aktiver gegen die enorme Gefahr durch die Korrosionsschäden im AKW Neckarwestheim 2 ein. Zuerst kam der „Reparaturantrag“ unserer Arbeitsgemeinschaft im Sommer 2020, den das Umweltministerium ablehnte. Mehrere Gutachten argumentierten im Streit gegeneinander.
Mit dem jetzt vorliegenden Gutachten des Experten Dieter Majer, ehemaliger Atomaufseher im Bundesumweltministerium, haben wir aber eine sehr gewichtige Bestätigung der gewaltigen Risiken durch den Weiterbetrieb dieses seit 2018 schrottreifen Gefahrenreaktors!
Das Gutachten ist auch Bestandteil einer Stilllegungsklage, die seit Februar 2021 beim Verwaltungsgerichtshof Mannheim von unserem Arbeitskreis unter Federführung von Ausgestrahlt begonnen wurde!
„Gefährliche Risse in den Dampferzeugern Neckarwestheim 2 ++ Info-Sammlung ++“ weiterlesen

EnBW flickt bis zum Super-GAU

Untersuchungen im AKW Neckarwestheim‑2 haben im September 2019 zum dritten Mal in Folge Schäden in den Dampferzeugern aufgedeckt. Fast 300 Rohre weisen zum Teil tiefgehende Risse auf. Expert*innen warnen, dass ein Bruch der Rohre einen Störfall bis hin zur Kernschmelze auslösen könnte. Trotzdem hat das Umweltministerium in Stuttgart den Reaktor – wie schon nach den Rissfunden im Herbst 2018 – wieder ans Netz gelassen.
„EnBW flickt bis zum Super-GAU“ weiterlesen