Anti-Atom-Treffen am 12. April 2018

Das nächste Treffen unserer atomkritischen Versammlungsreihe “Treffpunkt Anti-Atom” findet am 12. April 2018 um 19.45 Uhr im “Wartesaal” in Besigheim statt. Der “Wartesaal” befindet sich unmittelbar neben dem Besigheimer Bahnhof/Busbahnhof und ist daher sehr gut mit dem ÖPNV erreichbar.

Fukushima Bericht vom Leben mit der Katastrophe mit M. Fukumoto

Sa, 10.03.2018, 17:00 Uhr, Nebenraum der Genusswerkstatt im Mehrgenerationenhaus, Rauchstraße 3, Heilbronn

Herr Fukumoto ist Schreibender und TV-Journalist und beschäftigt sich seit Jahren schwerpunktmäßig mittels Veröffentlichungen und Vortragstätigkeiten mit dem Thema Atomenergie und erneuerbare Energien in Japan und Deutschland. Er lebt in Berlin und verfügt über enge Kontakte zur deutschen und japanischen Anti-AKW-Bewegung.Im Herbst 2011, 2015 und 2017 reiste er in die Präfektur Fukushima und besuchte dort die verstrahlten Ortschaften an der pazifischen Küste. Nach dem Fukushima-Super-GAU half er in Japan beim Aufbau der sogenannten unabhängigen „Bürgermessstellen“. Bis März 2017 war Fukumoto Vorstandmitglied der Bürger-Wissenschaftler-Konferenz in Japan, die nach der Fukushima-Katastrophe in jährlichen Konferenzen in Japan über die gesundheitlichen Folgen durch die radioaktive Strahlung diskutiert. Bis heute begleitet er die japanische Anti-Atom-Bewegung in Berlin bei ihren Aktivitäten und hat auch die Gründung der „Sayonara Nukes Berlin“ unterstützt.

Eintritt 3 €