Uranabbau in Tansania

Im Rahmen der Tagesveranstaltung “WeltSTATTMarkt 2014″ am Samstag, 10. Mai 2014 auf dem Stuttgarter Schlossplatz – Motto: “Festung EU oder solidarisches Europa?“ -findet um 15.30 Uhr ein Vortrag mit Anthony Lyamunda “Uranabbau in Tansania” statt. Der Anti-AKW-Aktivist Anthony Lyamunda (CESOPE – Civil Education is the Solution for Poverty and Environment) lebt in Tansania in einer Region, in der nach Uran gesucht wird. In Süd-Tansania soll Uran im Selous-Game-Reserve, einer World-Heritage-Site, abgebaut werden. Das World-Heritage-Committee hat dafür in einer umstrittenen Entscheidung extra ein Stück Land aus dem Schutzgebiet ausgegliedert. Die ganze Region – inklusive des sogenannten Niassa-Selous-Wildlife-Protection-Korridiors – soll zu einem „Energie-Distrikt“ umfunktioniert werden – wenn es nach dem Willen diverser Unternehmen geht.

Mehr Informationen und der genaue Ort unter

http://neckarwestheim.antiatom.net/blog/1103-uranabbau-in-tansania
http://www.stuttgartopenfair.de/weltstattmarkt