Archiv für August, 2011

Fukushima-Mahnwachen in Ludwigsburg

Sa. 10.9.2011 ab 9.30 Uhr Ecke Kirch-/Wilhelmstraße (vor BW-Bank)

So. 11.9.2011 ab 9.30 Uhr auf dem Marktplatz am Marktbrunnen

Kategorie: Archiv | Erstellt am Mittwoch 31. August 2011

Neckarwestheim I endgültig stillgelegt – großer Erfolg für den Widerstand

Nachdem heute die Bundesnetzagentur entscheiden hat, kein Atomkraftwerk als Reservekraftwerk zu bestimmen ist klar: Die Betriebserlaubnis von Neckarwestheim I ist endgültig erloschen, der Reaktor ist für immer stillgelegt.
Das ist eine gute Nachricht für die Bevölkerung zwischen Heilbronn und Stuttgart. Ein Weiterbetrieb des Uralt-Reaktors hätte große Risiken bedeutet. Schließlich war er nur unzureichend gegen Erdbeben und Flugzeugabstürze gesichert.
Die Stilllegung ist auch ein großer Erfolg für den Widerstand und die Bürgerinitiativen rund um Neckarwestheim. Seit der Gründung der „Schutzgemeinschaft gegen Atomkraftwerke und Umweltschäden e.V.“ im Jahr 1971 haben wir uns unermüdlich konsequent und friedlich gegen die atomare Bedrohung engagiert. Nun können wir die Früchte unserer Arbeit ernten: Neckarwestheim I wird endgültig stillgelegt, die Atomkraft ist in der Defensive. Die Hälfte unseres Ziels ist erreicht.
Die Arbeit ist aber noch nicht getan. Nun geht es darum, auch die Stilllegung des zweiten Blocks von Neckarwestheim durchzusetzen. Auch dort kann ein Großstörfall geschehen. Auch hier gibt es Schwachstellen. So steht dieser Reaktor direkt auf einer geologischen Störzone. Außerdem bedeutet jeder Tag Weiterbetrieb dort mehr Atommüll und weitere Umweltzerstörung in den Uranabbaugebieten.

Kategorie: Allgemein, Archiv BBMN | Erstellt am Mittwoch 31. August 2011

Stilllegung sofort – 600 Demonstranten heute in Neckarwestheim – Fundsachen

Bei unserer Kundgebung am 13.08.2011 in Neckarwestheim haben ca. 600 Atomkraftgegner gegen die Atompolitik der Bundesregierung und den geplanten jahrelangen Weiterbetrieb von Neckarwestheim II demonstriert.

Nach einem Auftakt am Kirchheimer Bahnhof ging der Demonstrationszug über die Neckarbrücke und dann unter Begleitung der Trommelklänge von “Lokomotive Stuttgart” zum hinteren Tor des AKW Neckarwestheim. Dort sprach als erster Redner Franz Wagner vom BBMN-Mitglied “Energiewende Heilbronn” und kritisierte die Abschaltbeschlüsse der Bundesregierung. Für ihn war klar: “Jeder Tag Weiterbetrieb ist ein Tag zuviel”. Danach berichtete der in Deutschland lebende Japaner und soeben von einer Japanreise zurückgekehrte Tomoyuki Takada von der Situation in der Region rund um Fukushima. Er erzählte eindrücklich von Dörfern, deren Bewohner lange nicht wussten, dass sie verstrahlt wurden und von verlassenen Reisfeldern, die verwildern, weil keiner sie bestellt. Er appellierte an die Demonstranten: “Nicht locker lassen” und ermunterte sie zu Sprechgesängen auf Japanisch. Zum Abschluss referierte dann Valentin Hollain von Eurosolar über die wichtige Rolle der erneuerbaren Energien. Umrahmt wurde die Veranstaltung von der Neckarwestheimer Punkrockband “Glyzerin” und von einigen Info- und Verpflegungsständen. Weiterlesen »

Kategorie: Allgemein, Archiv BBMN | Erstellt am Dienstag 16. August 2011