Archiv für September, 2010

Sonntagsspaziergang in Neckarwestheim

Schon am nächsten Sonntag besteht die Möglichkeit, gegen die Atomkraft auf die Straße zu gehen: Das Aktionsbündnis Castor-Widerstand lädt wieder zum Sonntagsspaziergang am Atomkraftwerk Neckarwestheim ein.

Hier die Ankündigung:


Atomkonzerne verdienen – Erneuerbare verlieren – jetzt sind wir gefragt!
03. Oktober 2010 um 14 Uhr: Sonntagsspaziergang zum AKW Neckarwestheim

Mitten in der Nacht kamen die Atomkonzerne an die Macht….

Umsturz-”Revolution” 2010: RWE, EON, Vattenfall und EnBW übernehmen die Macht – Ausstieg aus den Erneuerbaren Energien – Atomkonzerne verdienen
- Sicherheit bleibt auf der Strecke – Parlamentarische Demokratie hat sich erledigt …

Es reicht. Schluss mit dem atomaren Marionettentheater!
Jetzt sind wir gefragt – aktiver Widerstand ist angesagt!

Der Anti-Atom-Spaziergang beginnt wie immer um 14 Uhr an dem Wanderparkplatz “Schöne Aussicht” oberhalb des AKW Neckarwestheim.
Herzliche Einladung!

http://neckarwestheim.antiatom.net/index.php?option=com_content&task=view&id=665&Itemid=1

Kategorie: Archiv BBMN | Erstellt am Donnerstag 30. September 2010

Am Freitag ist Atomgesetz im Bundestag – Jetzt Abgeordnete kontakten

Das gestern vom Bundeskabinett beschlossene Energiekonzept ist entschieden abzulehnen. Die darin enthaltene Laufzeitverlängerung für alle Atomkraftwerke ist nicht verantwortbar. Ein Weiterbetrieb beider Atomkraftwerke in Neckarwestheim in Vollast führt pro Jahr zu hochradioaktivem Atommüll in Form von circa 100 abgebrannter Brennelemente – das entspricht 5 Castor-Behältern- allein in Neckarwestheim.

Nicht einmal einen Einstieg in den Ausstieg zu signalisieren, ist ein Armutszeugnis für ein Energiekonzept, das für sich den Anspruch erhebt als “umweltschonend” zu gelten.

Einziger Lichtblick ist die beschlossene Brennelementesteuer. Es bleibt zu hoffen, dass diese dazu führt, dass einzelne Reaktoren -wie z.B. Neckarwestheim I- aus wirtschaftlichen Gründen abgeschaltet werden.

Wir wollen die Politik der Bundesregierung nicht einfach hinnehmen. Noch ist das Gesetz nicht durch den Bundestag. Deshalb ruft der BBMN dazu auf, die Abgeordneten der Regierungsparteien aus dem Wahlkreis Neckar-Zaber (in diesem Wahlkreis befinet sich auch Neckarwestheim), Harald Leibrecht (FDP) und Eberhard Gienger (CDU) vor der am Freitag stattfindenden ersten Lesung der Atomgesetzänderungen im Bundestag zu kontakten. Per Telefon, Brief, Fax und Mail. Weiterlesen »

Kategorie: Archiv BBMN | Erstellt am Mittwoch 29. September 2010

Wir sind Austeiger

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) ruft derzeit zu einer Online-Aktion unter dem Motto “Wir sind Aussteiger” auf.

Die Bundesregierung will alte Atomkraftwerke bis 2040 weiterlaufen lassen, obwohl das Unfallrisiko wächst und nirgendwo ein Endlager für den Strahlenmüll in Sicht ist. Mit der Laufzeitverlängerung droht das Ende des Booms der Erneuerbaren Energien aus Wind und Sonne und der deutschenTechnologieführerschaft. Um vier mächtigen Konzernen zu Diensten zu sein, führt die Bundesregierung die deutsche Gesellschaft in einen neuen Fundamentalkonflikt. Gegen die rückwärtsgewandte Politik zeigen wir unser Gesicht.
Machen Sie mit!

www.wir-sind-aussteiger.de


Kategorie: Allgemein | Erstellt am Mittwoch 29. September 2010